hesi134

von Conny Thum (Bilder Jenny Michel, J. v. Kiedrowski)

Mit einer Happy Hour vor Beginn der Veranstaltung konnte die Herrensitzung beginnen. Den Anfang machte die Tanzgruppe „die Höppemötzjer“, welche mit Ihren akrobatischen Tänzen von Anfang an das Publikum mitriss.Hausmann Jürgen Beckers berichtete unter anderem von seinem Schulalltag, da er hauptsächlich Lehrer ist. Auch seine Hausarbeiten, welche er verrichtet, sind nicht ganz ohne.Knacki Deuser legte humoristisch noch einen drauf, sodass das Publikum Zugabe brüllte.Die Domhätzjer präsentierten Ihre neuen Lieder und brachten charmant die Männer zum Schunkeln.Der Duisburger Markus Krebs sorgte mit seiner Chart-Show seiner besten Witze für nicht enden wollende Lachsalven. Ohne Zugabe ging auch bei ihm nichts, obwohl Präsident Lothar Höveler Probleme hatte, da die nächsten Künstler schon warteten.Diese kamen dann auch mit Kawumm. Querbeat sorgte für Partystimmung und ließ das Forum beben.Bauchredner Klaus mit seinem kleinen frechen Affen Willi hatten den ein oder anderen deftigen Witz auf Lager.Die Gruppe Kasalla wäre fast nicht auf die Bühne gekommen, weil jeder Gast ein Selfie mit dieser jungen Gruppe haben wollte. Letztendlich standen Sie zusammen mit dem Elferrat auf der Bühne und präsentierten Ihre Hits wie „Eine Stadt mit K“ oder „Piraten“.Die Fauth Dance Company bot mit Ihren bayrisch angehauchten Tänzen den Männern  was fürs Auge.Zu Guter Letzt füllten die Altstädter aus Köln komplett die Bühne. Es war ein herrliches Bild, welches sich den Herren zum Abschluss auf der Bühne bot.Das Publikum war begeistert, da wir in diesem Jahr erstmals eine neue Technik mit einer Übertragung auf eine Großleinwand im Saal geboten haben und jeder Gast alles sehen konnte, was auf der Bühne geschieht.

Diesmal haben die Herren gezeigt, was es heißt Karneval zu feiern. 

 

 

zur Fotogalerie

Veranstaltung am 23.01.2016 in der GALERIA Kaufhof Leverkusen

img 3029

von Conny Thum (Bilder Jenny Michel, Conny Thum)

Um 13.11 Uhr eröffnete Rote Funken Präsident Lothar Höveler die Veranstaltung und begrüßte zahlreiche Gäste in der Karnevalsabteilung der Galeria Kaufhof in Leverkusen.

Den Anfang des karnevalistischen Programms machten Just 4 Fun, eine Showtanzgruppe der KG Fidelio Manfort. Sie wollten nicht nur einen Cowboy als Mann, sondern suchten auch die Indianer. Eine erfrischende Darbietung, welche dem Publikum sehr gefiel. Im Anschluss folgte das Husaren Tanzkorps der KG Fidelio Manfort mit Ihrem Präsidenten Karl-Heinz Hansen. Die Kinder und Jugendlichen erfreuten das Publikum mit Ihren Tänzen. Und so schaffte es Präsident Hansen sogar, dass Lothar Höveler Stippeföttchen tanzte. DJ Breuer brachte das Publikum mit seinem Karnevals-Potpourri zum Schunkeln.

Die Schlebuscher Pänz der KG Grün-Weiß Schlebusch überzeugten das Publikum mit Ihren gekonnten Tänzen.

Zur Überraschung des Publikums stellte Radio Leverkusen Ihr Mottolied: „Leverkusen, ich liebe Dich“ vor. Wie die Presse berichtete, ist dies ein „Hit mit Ohrwurmpotential und eine tanzbare Ode an Leverkusen“.

Das Stimmungsduo „De Fäjer“ brachte das Publikum erneut zum Schunkeln.

Das Kindertanzkorps der Rote Funken präsentiert gekonnt Ihre Tänze und kam ohne Zugabe nicht von der Bühne. Einige Tränchen konnte man im Publikum bei dem Stück Music von John Miles sehen.  Zur Überraschung gab es noch eine Einlage des Elferrats der Rote Funken mit Ihrer Programmlochnummer.

Auch das Tanzkorps der Wiesdorfer Rheinkadetten, welche als Sieger des letztjährigen Pänz-Pokals auftraten, zeigte die ganze Palette Ihres Könnens.

Zum krönenden Abschluss stattete Prinz Markus I. mit seinem Gefolge der Veranstaltung noch einen Besuch ab.

Galeria Kaufhof Geschäftsführer Ralf Sturm übereichte einen Scheck über 500,- EUR für den Erhalt der Züge in Wiesdorf und Opladen.

Es war eine gelungene Veranstaltung und wird sicher nicht die Letzte dieser Art gewesen sein.

Hier finden Sie weitere Fotos der Veranstaltung.

 

  P1370063

 

von Conny Thum (Bilder Christian Thum und J. v. Kiedrowski)

1200 feierlustige Frauen stürmten am Donnerstag zur ersten Sitzung ins Forum und boten Präsident Lothar Höveler ein kunterbuntes Bild.  Schon bei den Begrüßungsworten von Präsident Lothar Höveler gab es von den Damen im Saal tosenden Applaus. Die Paveier waren die Eisbrecher der Veranstaltung und hatten die Mädels gleich mit ihren bekannten Liedern in ihren Bann gezogen. Ohne Zugabe konnten sie nicht von der Bühne gehen. Knacki Deuser musste nach dem Vergleich Damen und Herrensitzung feststellen, dass Frauen besser feiern können. Am Schluss seiner Rede gab er noch einen Birkenstockstepptanz zum Besten. Spätestens bei Cat Ballou standen die Frauen auf den Stühlen. Ausgelassen tanzten die Frauen zu den Songs der Gruppe. Auf den Stühlen konnten die Damen auch gleich stehen bleiben, denn die Klüngelköpp brachten den Saal vollends zum Kochen. Bauchredner Klaus Ruprecht und sein frecher Affe Willi begeisterten mit ihrem Wortwitz. Einen Augenschmaus für die Frauen boten die Boore, die mit knackigen Lederhosen und Tanz ihre Lieder präsentierten. Für eine Überraschung sorgte das Heddemer Dreigestirn.  Mit ihrer Zwergentanzshow und bunten Kostümen begeisterten sie das Publikum. Da diese Gruppe aus Frankfurt kam, konnte Lothar Höveler bei den Damen sogar ein dreifaches Helau rauskitzeln. Die schönste Boyband der Welt kam aus Hamburg. Die Big Maggas, bekannt aus der RTL-Sendung Supertalent, sangen bekannte Hits und die Frauen sangen fleißig mit. Querbeat ließ es dann nochmal richtig krachen. Zum Ende sorgte die Micky Brühl Band für begeisterte Stimmung. Natürlich durfte die Programmlochnummer des Elferrats nicht fehlen. In diesem Jahr wurde jedoch nicht getanzt. Aber Präsident Lothar Höveler trommelte sich mit seinen Funkenköpp in die Herzen der Frauen.

Bilder der Sitzung finden Sie hier

 

 

Auch in dieser Session halten sich die Roten Funken voll und ganz an Ihre Tradition und zeigen auf dem diesjährigem Sessionsorden Emaillierte Stadtgeschichte, Kommunlpolitik in Blech. In diesem Jahr widmen wir uns wieder der Rheinbrücken-Problematik. Diesmal ist ein "Funkenmaulwurf" zu sehen, der einen Tunnel gräbt mit dem Motto "Tunnel statt Stelze".

 

2016

 

 

 

cimg0971

Es ist mal wieder soweit. Die 5. Jahreszeit hat begonnen und die Jecken sind wieder los! So natürlich auch wir Rote Funken. Am 14.11. trafen wir uns wieder alle bei unserem Ehrensenator Wilfried Gässler und seiner Frau Monika in der Sportgaststätte TSV Bayer 04 zu unserem traditionellen Funkenappell. Wie in jedem Jahr begrüßte unser 1. Vorsitzende all unsere Mitglieder, darunter natürlich auch der gesamte Senat der Roten Funken. Natürlich hatten Wilfried und Monika keine Kosten und Mühen gescheut uns wieder ein herrlich deftiges Buffet anzubieten. Nachdem alle Funken gestärkt waren kamen wir zum offiziellen Teil. Dieses Jahr gab es für unseren 1. Vorsitzenden Siggi Kaschulla viel Arbeit. Gleich 8 neue Funken wollten den Fahneneid leisten. Mit Karin Bergbauer, Karin Ströhle, Heike Wolf, Michaela Jolk und Ronja Schulze konnten wir gleich 5 neue Frauen für die Gesellschaft gewinnen. Außerdem aufgenommen wurden Uwe Thal, Ralf Albrecht und Frank Löffler. Allen „Neufunken“ wünsche ich an dieser Stelle viel Spaß in unserer Gesellschaft. Natürlich sollten auch die Neuaufnahmen Ihre Salutschüsse aus unserer Funkenkanone bekommen. Aufgrund der Ereignisse in Paris verzichteten wir allerdings auf diese und hielten einen Moment inne.

Anschließend wurden die Ehrungen der Jubilare vorgenommen:

11 Jahre Mitgliedschaft: Conny Thum und Bernhard Bunse (Senatspräsident)

44 Jahre Mitgliedschaft: Gerd Bonesse

60 Jahre Mitgliedschaft: Walter Höveler

66 Jahre Mitgliedschaft: Günther Wolf (Ehrensenatspräsident)

Natürlich durfte bei unserem Funkenappell auch der designierte Prinz Markus der I. nicht fehlen, der mit dem FLK vorbeischaute, seine Crew allerdings noch im Trainingslager für Samstag gelassen hat.

FLK-Präsident Uwe Krause ehrte Conny Thum, Dieter Rosenthal und Christian Thum mit dem FLK-Verdienstorden für Ihre Verdienste im Leverkusener Karneval.

Abgerundet wurde der Abend mit dem Bauchredner Tom und seinem Vogel Rocky sowie Jens Singer, die mit Ihrer Witzigen Art die Lacher auf Ihrer Seite hatten.

Nun kann die Session starten, auch wenn Sie Anfang Februar bereits wieder vorbei ist. Also heißt es den Fastelovend  zu genießen!

Zur Fotogalerie

© Copyright 2015 by KG 1910 e.V. Rote Funken Leverkusen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung