Die jecken Tage – Endlich wieder Fastelovend!

Veröffentlicht von Christian Thum am

Von 0 auf 100 
 das war in diesem Jahr Programm. Zwei Jahre lang mussten wir auf unseren geliebten Karneval verzichten. Online Sitzung und Miniaturumzug waren schöne Ideen um ein bisschen Karneval zu leben wĂ€hrend der Pandemie, dennoch sehnten wir uns nach vollen SitzungssĂ€len und bunt kostĂŒmierten Jecken am Straßenrand. Jetzt war es endlich so weit. Die jecken Tage standen bevor.

Am Weiberfastnacht konnte unser Prinz Marijo der I. erfolgreich den RathausschlĂŒssel von unserem OberbĂŒrgermeister Uwe Richrath erobern, der sich als Super Marijo verkleidet hatte. Doch es kann nur einen „Super Marijo“ geben und das war unser Prinz. Eine Abordnung der Funken besuchte auf ihrer traditionellen Weiberfastnachtstour viele Partner und VerbĂŒndeten.

Weiter ging es am Karnevalsfreitag mit unserer Großen Sitzung, die wieder einmal ein voller Erfolg war. Unser Kindertanzkorps eröffnete die Sitzung und begeisterte das Publikum mit ihren TĂ€nzen. FĂŒr jede Menge Karnevalshits sorgten direkt zu Beginn Lupo und die Boore waren das fulminante Finale. Klaus und Willi, Volker Weininger alias Der SitzungsprĂ€sident und Ingrid KĂŒhne sorgten fĂŒr die Lacher des Abends und setzten gezielt Ihre Pointen. NatĂŒrlich war auch etwas fĂŒrs Auge im Programm zu finden. Funken on Fire, unser EigengewĂ€chs, sowie die Stattgarde Colonia Ahoi und die Fauth Dance Company setzten nochmals Akzente im Programm. NatĂŒrlich durfte unser Prinz Marijo I. mit seinem Gefolge im Programm nicht fehlen. So war es eine schöne traditionelle Sitzung, die jedes jecke Herz erfĂŒllte.

Am Karnevalssamstag hieß es dann wieder: RUNTER VOM SOFA – Rein ins KostĂŒm.

Nachdem unser Prinz mit einer kleinen Abordnung und seiner Crew den Schlebuscher Zug begleitete, eröffnete er u<am Abend dann unsere große Karnevalsparty im Forum. Wieder mal feierten 2500 Jecke im ganzen Forum unseren Karneval. Der Saal brannte als die Boore, Auerbach und die RĂ€uber auf der BĂŒhne standen. Aber auch unsere Newcomer Lounge war ein voller Erfolg. Hier begeisterten MĂ€tropolis und Zesamm die Jecken.

Endlich war es wieder so weit. Am Karnevalssonntag konnte nach 3 Jahren des Verzichts unser Zug durch Wiesdorf laufen. An jeder Ecke der Stadt spĂŒrte man den Hunger nach Karneval und natĂŒrlich nach Kamelle. Auch war es die Jungfernfahrt fĂŒr unseren modernisierten PrĂ€sidentenwagen, der von unserem Funkensigi durch die Stadt gezogen wurde.

Auch am Rosenmontag begleiteten wir unseren Prinzen Marijo den I. durch Opladen und feuerten weitere Kamelle in die jecke Menge.

Es war eine sehr gelungene Session und man spĂŒrte an jedem einzelnen die Freude die endlich wieder ausgelebt werden konnte.

Kategorien: AllgemeinBlog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert